Bäder in Deutschland

Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in Hessen Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in Thueringen Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in Sachsen-Anhalt Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in Hamburg Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in Hamburg Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in Bremen Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in Bremen Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in Niedersachsen Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in NRW Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in Saarland Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in Rheinland-Pfalz Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in Baden-Württemberg Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in Bayern Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in Sachsen Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in Berlin Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in Brandenburg Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in Mecklenburg-Vorpommern Thermen, Saunen, Erlebnisbäder in Schleswig-Holstein

Thermen, Erlebnisbäder, Saunen der Bundesrepublik Deutschland

Navigation

Bundesländer
Europa
Regionen

Suche

  • 21Sep

    Hier seien mal einige Verhaltensregeln für den Gang in die Sauna aufgestellt.

    1. Beim Eintritt in die Sauna gehört es zum guten Ton, die anderen Besucher mit einem kurzen „Hallo“ oder „Grüß Gott“ zu begrüßen. Das erschafft schon mal eine erste positive Atmosphäre.

    2. Einen Platz suchen der noch frei ist. Den anderen Besuchern nicht zu nah auf die „Pelle“ rücken. Vielleicht fragen, ob der Platz frei ist.

    3. Unbedingt ein eigenes Handtuch mitbringen, auf das man sich setzen kann. Es ist einfach unangenehm, wenn jemand sich mit dem nackten Po auf die Bank setzt. Das Handtuch sollte möglichst so groß sein, dass auch noch die Füsse drauf passen. Ein zweites Handtuch sollte vorhanden sein, um sich abzutrocknen.

    4. Körpergerüche sollten möglichst vermieden werden. Das heißt, wenn man vorher in die Sauna geht, möglichst nicht großartig einparfümieren.

    5. Sauberkeit vor der Sauna sollte selbstverständlich sein. Also vor dem Betreten der Sauna ausgiebig duschen.

    6. In den meisten Saunen wird nur wenig gesprochen. Die Sauna ist als solcher eigentlich kein Ort um groß zu quatschen. Da sollte man sich den Gegebenheiten anpassen, besonders wenn schon viele Gäste in der Sauna sind.

    7. Bei neuen Aufgüssen erst die Anwesenden fragen. Vielleicht wollen einige gar keinen neuen Aufguss.

    8. Die Sauna ist ein Ort, der nackt betreten wird. Damit sollte man kein Problem haben. Ansonsten sollte man es gleich lassen.

    9. Gaffer sind absolut unangenehm. Da in der Sauna natürlich alle nackt sind, sollte man die anderen auch nicht ständig anstarren …

    10. Nervig sind die Platzreservierer. Die sind wohl überall anzutreffen. Das ist einer der Punkte, der außerhalb der Sauna am häufigsten Konflikte und Streit hervorruft. Deswegen, nur den Platz, den man auch wirklich nutzt, besetzen.

    Der Sauna Knigge als pdf zum Download

   

letzte Einträge

letzte Kommentare

  • . Schlechter Kundenservice.hatte eben tel.Rückfrage...keiner...
  • Schlechter Service von Unfreundlichkeit geprägt. Einmal und ...
  • Saunabereich nicht zu empfehlen!!! Wir waren auf dem Rückwe...
  • Die Anlage ist gut, und man gibt sich vom Betreiber alle Müh...
  • Es ist dreckig ohne ende.alles voller haare.wenn man wasser ...